Gitarrentage 2014

Peppino d’Agostino
Frank Haunschild und Vitaliy Zolotov

Donnerstag, 14. Mai 2015, 20 Uhr
Manufaktur, Hammerschlag 8, 73614 Schorndorf

Peppino d'Agostino verbindet eine Vielzahl von Stilen. Das Gitarrenduo Haunschild-Zolotov klingt zusammen wie ein ganzes Orchester.

Peppino d'Agostino

Peppino d'Agostino spielt nicht nur Gitarre. Er komponiert, arrangiert, kooperiert, improvisiert und zeichnet sich auch dadurch aus, dass er einen Song - wann immer es gefällt - auf Englisch oder Italienisch singt. D'Agostino wurde vom Acoustic Guitar Magazine als „Gitarrist der Gitarristen“ und vom San Diego Reader als „Gigant der akustischen Gitarre“ bezeichnet. Eine ganze Reihe von Stilen prägt sein Schaffen, er spielt brasilianische Musik, irische Songs, Country, Blues, Ragtime und ist der Klassik nicht abgeneigt.

Peppino d'Agostino wurde 1956 in Italien geboren, studierte vornehmlich autodidaktisch Gitarre. Ende der 1980er Jahre emigrierte er in die USA. Konzerte führten ihn in viele Länder Nord- und Südamerikas sowie Europas.

Frank Haunschild und Vitaliy Zolotov

Dies ist nicht einfach irgendein Gitarrenduo! Denn hier treffen zwei Gitarristen aufeinander, für die das Duo an sich die Lieblingskonstellation bedeutet. Im intimen Zwiegespräch suchen die beiden nach Möglichkeiten ihre diversen akustischen und elektrischen Gitarren klingen zu lassen wie ein ganzes Orchester.

In Kompositionen, die sie sich gegenseitig auf den Leib geschrieben haben, schöpfen sie die häufig ungenutzten Möglichkeiten des Gitarrenduos aus und verblüffen die Zuhörer immer wieder mit neuen Klängen. Ihre aktuelle CD „Night Train“ (Acoustic Music Records) überzeugt Fans und Kritiker in seltener Einmütigkeit und reißt viele zu Begeisterungsstürmen hin.

Frank Haunschild gehört zu den besten Jazz-Gitarristen Deutschlands. Er ist Professor an der renommierten Hochschule für Musik und Tanz in Köln, Autor des Standardwerks "Die Neue Harmonielehre" und ein erfolgreicher Workshop-Dozent. Vitaliy Zolotov stammt ursprünglich aus der Ukraine und kam 2003 nach Deutschland, um  an der Musikhochschule in Köln zu studieren. Nach Abschluß seines Studiums tourte er durch ganz Europa und nahm erfolgreich an internationalen Jazzwettbewerben teil.

Peppino d'Agostino, Foto: Giorgio Uccellini


Tickets:

Vorverkauf: 22,– Euro, erm. 18,– Euro
AK: 25,- Euro, erm. 21,– Euro
Teilnehmer: 10,- Euro
Alle Preise inkl. VVK-Gebühren.

Ermäßigter Preis für Schüler, Studenten (bis 25 Jahre) und Schwerbehinderte. Für Erwerbslose und Inhaber des Schorndorfer Familienpasses 50 % Ermäßigung auf den jeweiligen Preis - nur an der Abendkasse!

Teilnehmer-Tickets ausschließlich beim Kulturforum Schorndorf. Sie können im Anmeldeformular bestellt werden.

Tickets an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen.
Zum Ticketshop in meiner Nähe

In Schorndorf:
MK Ticket, Kirchgasse 14, Tel: 07181/ 92 94 51
Bücherstube Seelow, Oberer Marktplatz 5, Tel: 07181/62 370


 

Kulturpost Musik

Der Newsletter mit
allen Musikveranstaltungen
des Kulturforums.