Ausstellung der Gitarrenbauer

Meister des Gitarrenbaus

Auch während der 21. Schorndorfer Gitarrentage präsentieren ausgesuchte Gitarrenbauer ihre Instrumente auf dem Festivalgelände.

Mi., 4. – So., 8. Mai

Justinus Maximilian Feilhauer

In seiner Werkstatt in Urbach fertigt der ehemalige Lehrling Armin Dreiers neben seinem Lieblingsinstrument – dem E-Bass – auch E-, Stahlsaiten- und Klassikgitarren. Dabei ist es ihm ein großes Anliegen, jedem Wunsch seiner Kunden gerecht zu werden.
www.maximilian-gitarren.de

 

 

Mi., 4. – So., 8. Mai

Armin Dreier

Armin Dreier fertigt in seiner Schorndorfer Werkstatt vornehmlich Stahlsaitengitarren in allen Variationen und vielen verschiedenen Holzarten. Bei der Verarbeitung seiner Einzelstücke legt er viel Wert auf Handarbeit und traditionelle Techniken. Seine Philosophie im Gitarrenbau ist, dem Instrument einen möglichst lebendigen
Ton zu geben.
www.dreier-gitarren.de

 

Do., 5. - Fr., 6. Mai

Jürgen Volkert

Jürgen Volkert aus Lauf fertigt Gypsy-Jazz-Gitarren, Lap Guitars, Akustik- und Semiakustik-Gitarren in Einzelanfertigung von höchster Qualität. Für Diknu Schneeberger baute er ein besonderes ‚name model‘. Im letzten Jahr feierte Jürgen Volkert Gitarrenbau 25-jähriges Firmenjubiläum.
www.volkert-guitars.de

 

Mi., 4. – So., 8. Mai

Rainer Tausch

Rainer Tausch wuchs zu einer Zeit auf, in der E-Gitarren ein Zeichen der Rebellion waren. Davon fasziniert, gründete er 1995 seinen eigenen Gitarrenbaubetrieb Tausch Guitars in Illertissen. Seine E-Gitarren-Modelle 665 und 659 zeichnen sich durch einen einzigartigen Sound aus, der sich aus der charakteristischen Konstruktion, akribischer und liebevoller Handwerkskunst und der nachhaltigen Wahl des Resonanzholzes und Materials ergibt.
www.tausch-guitars.de

 

 


 

Kulturpost Musik

Der Newsletter mit
allen Musikveranstaltungen
des Kulturforums.