Workshops

Clive Carroll

Fingerstyle

Workshopbelegung: Noch Plätze frei.

Workshop-Sprache: Englisch

Teilnehmerbeitrag: EUR 270,–
EUR 150,– für Schüler und Studenten

zur Anmeldung

Clive Carroll wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren, die sehr früh sein Talent erkannte und förderte. Nach seinem Musikstudium ergab sich die Gelegenheit für ein gemeinsames Konzert mit dem englischen Gitarrenvirtuosen John Renbourn, in dem er einen Freund und Mentor fand. Renbourn war von Clive Carroll's virtuosem Gitarrenspiel so begeistert, dass er ihn ermutigte, eine eigene CD zu produzieren. Sein erstes Album "Sixth Sense" wurde von der Presse als frische Brise in der Welt der akustischen Gitarre gelobt. Jahrelang war er mit John Renbourn und danach mit Tommy Emmanuel auf Tournee.

Er gehört zu den angesagten Virtuosen auf der akustischen Gitarre, der ein unglaublich weites Repertoire bietet - von Blues über Jazz, irischem Folk bis hin zur klassischen Musik. Eigene Kompositionen bilden das musikalische Sahnehäubchen.

Wenn die Musikpresse jemanden als "unfassbares akustischen Talent" oder als "Einzigartig" beschreibt und wenn Künstler wie Madonna diesen Musiker für ihre privaten Events buchen, dann weiß man, dass man von ihm Besonderes erwarten darf.

Workshopinhalte

Kursniveau/ Voraussetzungen: To gain maximum benefit each player should have at least 3 years experience where he or she can read TAB, play major and minor chords in first position, and can already play a few solo fingerstyle guitar pieces.

Mitzubringen sind: Gitarre

Workshop-Sprache: Englisch

In Clive's class, the group will spend a week studying four contrasting subjects.

The 'Celtic Dance Tunes and Slow Airs' class covers Irish & Scottish traditional dance music and airs as well as various ornamentation that can be used to enhance and add character to the melodies.  A handful of tunings will be covered including DADGAD, C tuning and Standard coupled with tips on tune backing and short stylistic exercises.

We will explore the melodies in stages, adding ornamentation and harmonic intricacies as we build our arrangements, allowing various levels to focus on what is most relevant and useful for them.
The 'Blues Guitar Techniques and Ideas' part of the course will focus on thumb/finger independence and stylistic chord shapes and patterns. Clive's arrangement of 'Mississippi Blues' by William Brown will also be taught.

The Brazilian aspect of the Schorndorf guitar week is centred around one of Clive's favourite guitarist/composers : Luiz Bonfa. This session will cover various South American grooves and one of the Bonfa solo guitar classics: 'Uma Prece'.

How do you turn a four-bar musical idea into a full length piece? In the 'Composing and Arranging for Solo Guitar' part of the course, Clive will offer a variety of tools and ideas with demonstrations along the way.

The group will also be given a short melody to arrange and Clive will help each player in a one-to-one setting.


 

Kulturpost Musik

Der Newsletter mit
allen Musikveranstaltungen
des Kulturforums.